Schoko-Apfel-Kuchen

Herbst ist: bunte Blätter, stürmisches Wetter und…Äpfel all over! Am allerliebsten packen wir Äpfel in einen süßen Kuchenmantel und machen jeden Tag zum Cheatday. Damit sich das auch so richtig lohnt, darf Schokolade natürlich nicht fehlen. Viel Schokolade. Sehr viel Schokolade. Also ab damit in den Backofen und ins Kuchenkoma fallen!

 

Einkaufszettel für einen Kuchen (26er Springform):

250g Butter

250g Zartbitterkuvertüre

50g weiße Kuvertüre

5 Eier

220g Zucker

175g Mehl

1 TL Backpulver

800g Äpfel

100g gehackte Walnüsse

1/2 Zitrone

 

Los geht’s:

Vorbereitung: Herd auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. 700g Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Springform mit Backpapier auslegen und den Rand (mit Butter) einfetten.

1. Schritt: Butter zusammen mit 100g Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen.

2. Schritt: Eier mit Zucker schaumig schlagen (bis die Masse heller geworden ist). Die lauwarme, aber noch flüssige Schokobutter dazugeben.

3. Schritt: Mehl mit Backpulver mischen und unter die Schokomasse heben.

4. Schritt: Gewürfelte Äpfel und gehackte Walnüsse unter den Teig ziehen.

5. Schritt: Den Teig in die Springform füllen und ca. 60 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!). Den fertigen Kuchen in der Backform vollständig abkühlen lassen,

6. Schritt: Die restliche Kuvertüre einzeln in heißem Wasserbad schmelzen. Währenddessen die restlichen Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln (damit sie nachher hübsch aussehen und nicht braun werde, ha!).

7. Schritt: Die Apfelspalten zur Hälfte in die dunkle Kuvertüre tauchen und auf den Kuchen legen.

8. Schritt: Den Rest der dunklen und weißen Kuvertüre auf dem Kuchen verteilen (z.B. mit einem Löffel Schokofäden ziehen (und eure komplette Küche einsauen, aber sieht voll hübsch aus!)).

9. Schritt: Eurer Gesicht in den unfassbar lecker-schokoladigen Apfelkuchen drücken und glücklich sein. (Alternativ: Gesittet ein Stück Kuchen mit einer Kuchengabel essen.)

 

 

 

 

Share this

By julie

Leave a Comment